Beobachtung vom Kassenband

Bio*-Mineralwasser. Im Tetrapack.

Man staunt, daß der Öko-Gedanke jetzt auch in die minralische Welt lebloser Dinge vorgedrungen ist, und erwartet mit Ungeduld Bio-Salz (mit gentechnikfreiem Jod), Bio-Backpulver (mit veganem Natriumbicarbonat) und natürlich das rost- und antibiotikumfreie Bio-Edelstahlbesteck: aus nachwachsendem Stahl geschmiedet.

0 Gedanken zu „Beobachtung vom Kassenband

  1. *Nach der strengen EU-Verordnung: ohne Einsatz mineralischer Düngung, ohne Einsatz von Pestiziden, Zugang zu Freiflächen, ohne Fütterung gentechnisch veränderter Pflanzen, ohne Einsatz von Antibiotika.

  2. Ha! War es denn wenigstens eine Vollmondabfüllung? Die steht nämlich in hiesigen Regalen. Orntlich viel teurer als das ganz normale, edelsteininformierte, tags abgefüllte Wässerchen.

  3. P.S.: Man darf natürlich nicht den Trainingseffekt unterschätzen, den in Läden erworbenes, in den und aus dem Kofferraum gepacktes und eigenfüßig in die Wohnung geschlepptes Wasser auf den Körper hat. Unsereins dreht nur den Hahn auf: null Muskelmasse gewonnen.

Schreibe einen Kommentar zu Lakritze Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.