Frühknittelingsverse

der könig zaunt
die sonne staunt
es itzen die girlen
und felden die schwirlen:
die jamben hinken
die wolken winken
der regen raunt

das herz, das schlägt
die zunge regt
die lippe küßt
der honig fließt

das kehlchen rötelt
die amsel flötelt
die düfte lüften
die glieder hüften

die hitze klirrt
die fliege schwirrt
die füße kribbeln
die bäche ribbeln
die Segler schwirlen
die zungen quirlen

die mücken grasen
die herzen rasen
ein fingertraum
rührt meeresschaum
die nacht schlägt blasen
der hals trägt flaum.

der finger zupft
die nase tupft
die raupe rupft
der frischling schnupft

im stillen raum
riecht süß der baum
die gallen nachten
die wälder schmachten

die hand dich hält
ein tropfen fällt
es träumt die welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.